Wissen erleben

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sitzen im Elfenbeinturm und grübeln über Dingen, die sonst niemand versteht? Weit gefehlt! Wissenschaft erkundet die Welt um uns herum und ist zum Erleben da. Das Programm zum 275. Jubiläum der FAU stellt unter Beweis, dass Wissen für jeden ein Erlebnis ist.

„Rudern wie die Römer“

Mann in Römerverkleidung mit Axt vor Baum

Bild: FAU/Georg Pöhlein

Gemeinsam mit Studierenden, Schülerinnen und Schülern sowie weiteren Freiwilligen bauen FAU-Forscherinnen und -Forscher um den Althistoriker Prof. Dr. Boris Dreyer mit Unterstützung der Stadt Erlangen, des Unibunds und der Sparkasse Erlangen ein römisches Patrouillen- und Geleitzugboot in Originalgröße nach. Im Mai soll das Schiff unter dem Namen „Fridericiana Alexandrina Navis“ – kurz: FAN – seine Jungfernfahrt begehen. Mit den anschließenden Publikumsfahrten werden die drei Universitätsstädte Erlangen, Fürth und Nürnberg auf dem Kanal miteinander verbunden. Des Weiteren sind verschiedene Forschungsfahrten geplant, auf denen die FAN ebenfalls unter FAU-Flagge fährt.

Zeit: Mai 2018 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

Alle Infos zum Schiff und Bilder vom Baubeginn


Markttage des Wissens

Marktplatz Erlangen

Bild: FAU/Erich Malter

Bei der Langen Nacht der Wissenschaften kommen die Bürgerinnen und Bürger der Region zu uns in die Universität. Im Jubiläumsjahr will die FAU dorthin gehen, wo die Menschen sind. Für jeweils einen Tag erweitert die FAU das Angebot der Marktplätze von Erlangen, Fürth und Nürnberg: An eigenen FAU-Marktständen, die sich unter die herkömmlichen Stände mischen, werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Marktbesucherinnen und Markbesuchern in kreativen Aktionen ihr Wissen und ihre Forschung als „Lebensmittel“ anbieten. Jeder FAU-Marktstand steht dabei unter einem übergreifenden Schlagwort, wie zum Beispiel Liebe, Maschine oder Leben. Somit kommen an jedem Stand Forschende unterschiedlicher Disziplinen zusammen.

Jeder Markttag wird außerdem begleitet von einem (Bühnen-) Programm mit Science Slams, Forschersprechstunde, Wissensparcours und vielem mehr.

Termine:

  • Erlangen: 5. Mai 2018 auf dem Marktplatz
  • Fürth: 26. Mai 2018 auf der Fürther Freiheit
  • Nürnberg: 9. Juni 2018 auf dem Hauptmarkt

Ausstellung „Die Hohenzollern und die FAU – Vergangenheit und Gegenwart“

Alte Universitätsbibliothek

Bild: FAU/Erich Malter

Unter den hohenzollerischen Universitätsgründungen ist die FAU die jüngste und die einzige in den fränkischen Markgraftümern Brandenburg-Bayreuth und Brandenburg-Ansbach. Aus politischen Gründen wurde in der Nebenresidenz Erlangen 1743 die Landesuniversität errichtet.

Die Ausstellung beleuchtet die Gründungsgeschichte der FAU und zeigt, was vom Erbe der Hohenzollern heute noch erhalten ist. Erstmals werden auch die Gründungsdokumente der FAU online für jedermann zugänglich sein.

Am Jubiläums-Dies-academicus, den 5. November 2018, feiert die Ausstellung ihre Eröffnung.

Zeit: 5. bis 25. November 2018

Ort: Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek, Schuhstr. 1a, Erlangen