Navigation

Wissen erweitern

Wissen erweitern

Die wichtigste Aufgabe einer Universität ist es, Wissen zu schaffen und Wissen weiterzugeben. Ob Menschen an der FAU forschen, lehren oder lernen – sie alle sind getrieben vom Wissensdurst, vom Wunsch, ihr Wissen zu erweitern. Denn Wissen ist nichts Statisches, Wissen ist immer in Bewegung. Das Jubiläumsjahr hält ganz besondere Möglichkeiten bereit, den eigenen Wissensdurst zu stillen.


Rückblick

An drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Oktober 2018, entwickelten bei einem dreitägigen Hackathon in der Lederer Kulturbrauerei hunderte Teilnehmer kreative Softwarelösunge unter anderem zu den Themen Sport, Gesundheit, Mobilität, Einzelhandel und Sicherheit.

Mit der Konferenz #inNUEvation wollen die FAU sowie die beiden Fraunhofer-Institute IIS und IISB gemeinsam mit Partnern aus der Industrie die Leistungsfähigkeit des Standorts Nürnberg unter Beweis stellen.

Im Rahmen des Jubiläumssymposiums wird es einen öffentlichen Vortrag des ehemaligen Astronauten Dr. h.c. Thomas Reiter geben, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Herr Reiter spricht über das Thema „Die Exploration des Weltraums – Aktuelle Höhepunkte und zukünftige Entwicklungen“.

Was wäre ein Jubiläum ohne eine Eröffnungsveranstaltung? Die FAU beginnt ihr Jubiläumsjahr mit einem wissenschaftlichen Symposium zum Thema „Future of Research – Research of the Future“. Der Fokus ist fachübergreifend: FAU-Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen werden gemeinsam mit internation...

Die Jubiläumsausgabe des friedrich wird das gesamte Jahr 2018 über erhältlich sein. Das Heft blickt diesmal – naturgemäß – auf die 275-jährige Geschichte der FAU zurück und wirft, vielleicht noch wichtiger, einen Blick in die Zukunft von Forschung und Lehre an der FAU.

1993 erschien die „Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 1743–1993“ aus der Feder von Prof. Dr. Alfred Wendehorst. Seither ist ein Vierteljahrhundert vergangen. Diese Lücke in der Universitätsgeschichte wird einer der bekanntesten Historiker der FAU, Prof. Dr. Gregor Schöllgen, mit dem Buch „Wissen in Bewegung. 275 Jahre FAU“ schließen.